Top Angebot im März: 10% Rabatt auf AGRO Larvo Mix und KE-agrar

Unser Monats-Angebot im März beinhaltet diesmal unsere Profi-Produkte „AGRO Larvo Mix“ und „KE-agrar“. Sparen Sie jetzt bei Ihrer Bestellung im März 10%.

AGRO Larvo-Mix ist ein hochwirksames Madenbekämpfungsmittel zur Behandlung der Fliegenbrutplätze, wie z.B. im Mist oder Tiefstreulager. Es verhindert die Entwicklung der Fliegen im Madenstadium und erreicht einen nachhaltigen Bekämpfungserfolg. Wirkt gegen alle Larvenarten. Keine Resistenzen.


Anwendung im Gießverfahren:

Güllekanal, die von den Tieren nicht begangenen Mistansammlungen und Randpartien der Kälberboxen (ca. ½ m breit) mit Gießkanne oder Rückenspritze benetzen.


Anwendung im Streuverfahren:

Die von Fliegenmaden befallenen Stellen im Tiefstreu mit AGRO Larvo-Mix bestreuen. Die Fliegenpopulation geht 10-20 Tage nach der Erstbehandlung zurück.

AGRO Larvo-Mix muss deshalb regelmäßig und frühzeitig eingesetzt werden. Nur die gründliche Behandlung aller Fliegenbrutplätze bringt Erfolg. Die Behandlung sollte alle 14 Tage wiederholt werden. Die Zeitspanne kann bei geringem Mistzuwachs bis max. 21 Tagen ausgedehnt werden. Mit der ersten Behandlung 5 Tage nach dem ausmisten beginnen.

! Um eine Fliegenvermehrung in den folgenden Tagen und Wochen einzudämmen, muss ein Fliegenbekämpfungsmittel in Kombination mit AGRO Larvo-Mix eingesetzt werden.


Reinigung der Ausrüstung:

Spritzgerät bzw. Gießkanne mit möglichst wenig Wasser spülen und auf der bereits behandelten Fläche verteilen.

Anwendung:

1 Messlöffel = 15 Gramm

 VerfahrenAGRO-Larvo Mix+ WasserFläche
Gießen500 Gramm15 L20 m²
5KG150L200 m²
Sprühen500 Gramm5L20 m²
Streuen500 Gramm20 m²

KE-agrar als Zusatz in der Silage


KE-agrar ist ein Ergänzungsfuttermittel, welches auch bereits Silagen zugesetzt werden kann

Die Hauptaufgabe von KE-agrar ist die Verbesserung der Vitalität und der Gesundheit der Tiere, wobei zugleich noch eine Vielzahl von weiteren positiven Effekten erreicht werden kann.

Die Besonderheit von KE-agrar ist aber, dass in KE-agrar genau jene Biologie enthalten ist, welche auch in der Natur für ein Stabilisieren von Silagen wirksam ist, da sich diese Biologie von Natur  aus auf der gesunden Futterpflanze befindet. Nicht jedoch in jener hohen Konzentration, wie diese dann in KE-agrar vorhanden ist. Erst durch ein speziell entwickeltes Produktionsverfahren zur Herstellung von KE-agrar entstehen diese hohen Konzentrationen. Die Biologie produziert nun auch unter Luftabschluss vermehrt Milchsäuren, welche sehr rasch einen Stabilisierungsprozess einleiten, und so auf natürlichem Wege eine Nacherwärmung verhindern.

So wird KE-agrar als Ergänzungsfuttermittel auch zu einem effizienten Zusatz für die Silage. KE-agrar hilft, den Siliervorgang rasch einzuleiten und zu stabilisieren. Eine Buttersäuregärung sowie die Schimmelbildung kann verhindert werden. So verbessern sich die Qualitäten von Silagen auf natürlichem Wege.

KE-agrar ist sowohl für Grassilagen als auch alle Arten von Maissilagen geeignet. Man kann KE-agrar in Maissilagen, CCM und geschrotetem Feuchtgetreide einsetzen.

Es ist sehr wichtig, KE-agrar so gleichmäßig wie möglich über die Silage zu verteilen, um eine homogene Durchmischung von KE-agrar mit dem Siliergut zu gewährleisten. Je nach Silierverfahren gibt es verschiedene Möglichkeiten, KE-agrar in das Siliergut zu bekommen. Am Idealsten ist das Einbringen direkt über den Feldhäcksler, der CCM-Mühle oder über andere Dosiervorrichtungen. Lassen Sie sich von Ihrem KE-Händler dahingehend beraten.

KE-agrar kann in der biologischen Produktion gemäß VO (EG) 834/2007 und VO (EG) 889/2008 verwendet werden. QS-ID: 4031735568264; QS-Standortnummer: F00000619; Kontrollstellennr.: AT-BIO-301;

Dosierungen:
Grassilage: Je Tonne 0,25 lt KE-agrar + ausreichend Wasser zur Benetzung des Siliergutes.
Maissilage: Je Tonne und GPS 0,4 lt KE-agrar + ausreichend Wasser zur Benetzung des Siliergutes.
Corncobmix (CCM) oder geschrotetes Feuchtgetreide:

Je Tonne 0,5 lt KE-agrar + ausreichend Wasser zur Benetzung des Siliergutes.