KA-Plus

KA-Plus ist eine ausbalancierte Mischung von mittelkettigen Fettsäuren von C6 bis C12.

Beschreibung

Mehrere Bakterien (Enterobakterien (E. coli), Salmonella sp. Campylobacter sp., Staphylococcus, …), Hefe (Saccharomyces sp. Candida sp ….), Pilze (Penicillium sp. Aspergillus sp. Saccharomyces sp., …) und sogar Viren,reagieren empfindlich auf diese mittelkettigen Fettsäuren. Diese mittelkettigen Fettsäuren (natürliche Komponenten) zeigen eine höhere Effektivität als organische Säuren, wie z.B. Zitronensäure, Ameisensäure oderPropionsäure. Die antimikrobielle Wirkung dieser Komponenten wird auf die Wechselwirkung mit der Zellmembran oder der Anti-Lipase-Aktivität zugeschrieben.

Bedeutung von Laurinsäure (C12)

Eine positive Eigenschaft der Laurinsäure ist die Wirkung gegen Viren und Bakterien, mit Ka-Plus im Futter gelingt es eine Streptococcus suis deutlich zu reduzieren .
Laurinsäure unterstützt die laktierende Sau unter anderem den Blutzuckerspiegel zu halten und schützt Saugferkel gegen Erreger.
Versuche mit KA Plus in NT und LAK Futtern zeigen eindeutig positive Wirkungen auf die Gesundheit und Absatzgewichte von Saugferkeln gegenüber herkömmlichen, energiereicheren Sauenfuttern mit Pflanzenölen.

 

Dosierung

0,5kg/Tonne = reiner Streptokokken Schuz
1kg/Tonne = Streptokokken Schutz + Schutz gegen Gramnegative Bakterien