Fulvinsäuren

Im Rahmen der Antibiotikareduzierung gibt es auf dem Markt eine ganze Menge alternativer Produkte zu Antibiotika, die jeweils ihre besonderen Eigenschaften haben. Dazu gehören auch de Fulvinsäuren, die allmählich immer bekannter werden, da sie auf verschiedenen Ebenen Vorteile bieten.

Humin- und Fulvinsäuren befinden sich in den letzten Jahren im Auftrieb, weil sie starke Myko – und Endotoxinbindende Eigenschaften haben. Während die Huminsäuren vor allem im Darm wirken, indem sie die Darmwand mit einer Schutzschicht versehen, gehen die Fulvinsäuren ein Stück weiter. Sie sind nämlich wasserlöslich, dringen ins Blut ein und reinigen es.

Zu beachten bei Huminsäuren ist der möglicherweise erhöhte Anteil an Schwermetallen und Dioxinen. Auch die intensive schwarze Farbe macht die Beimischung dieses Produkts nicht immer attraktiv. Diese Minuspunkte stehen bei Fulvinsäuren nicht zur Debatte.

Kundeninfo Fulvinsäuren