AGRO Humci

AGRO Humci besteht aus einer Mischung von Humin- und Fulvinsäuren, die mit Algenkalk angereichert sind. Das Mittel fördert das Wohlbefinden des Tieres, indem es negative Einflüsse wie Toxine neutralisiert und die Aufnahme von Nährstoffen verbessert. Dadurch wird die Energie nicht mehr für die Erhaltung der Gesundheit des Tieres benötigt, sondern eingesetzt, um seine technischen Leistungen zu verbessern.

  • Bindet Toxine
  • Verbessert die Aufnahme von Nährstoffen
  • Mehr Energie zur Verbesserung der technischen Leistungen

Toxine

Toxine gibt es in verschiedenen Formen.

Endotoxine und Exotoxine kommen häufig vor. Endotoxine sind giftige Substanzen, die von gramnegativen Bakterien ausgeschieden werden. Exotoxine sind giftige Eiweiße, die von bestimmten Bakterien und Schimmelpilzen ausgeschieden werden. Endo- und Exotoxine können zu Fieber, Nieren-funktionsstörungen, Entzündung der Leber und der Lungen führen. Sie unterdrücken das Abwehrsystem, indem sie weiße Blutkörperchen beschädigen und die Wirkung der Blutplättchen verhindern. Sie beeinflussen den Umfang der Blutgefäße, sodass Störungen im Blutkreislauf entstehen … Merkmale von Endotoxinen im Körper des Tieres sind Ohrrandnekrose, Blutohren, ein brauner Streifen auf dem Rücken der Säue, eine violette Verfärbung an der Fußsohle der Ferkel, Spreizbeine, geschwollene Vulven …

Mykotoxine sind wiederum Giftstoffe im Futter, die von Schimmelpilzen erzeugt werden. DON z. B. hemmt die Futteraufnahme und verursacht Entzündungsreaktionen im Magen-Darm-Kanal. Ein anderes Mykotoxin, ZEA, führt zu Fruchtbarkeitsproblemen.


AGRO Humci und seine einzigartigen Grundstoffe: Huminsäuren, Fulvinsäuren und Algenkalk

Humin– und Fulvinsäuren sind für ihre sehr einzigartige und selektive Bindungskapazität bekannt. Während Toxine gebunden werden und folglich nicht mehr vom Körper aufgenommen werden können, bleiben Vitamine, Minerale und Spurenelementen davon verschont und deren Aufnahme wird sogar gefördert.

Huminsäuren:

  • Wirkung im Darm
  • Bindung von Exo-, Endo- und Mykotoxinen und Glyphosaten
  • Bindung von Viren und Bakterien
  • Aktivierung von Becherzellen und Anregung der Enzymerzeugung → optimale Darmgesundheit
  • Effizientere Aufnahme von Nährstoffen → besseres Wachstum und erhöhter Widerstand
  • Aktivierung der Abwehrzellen, ohne Entzündungsreaktionen zu verursachen

Fulvinsäuren:

  • Wirkung im Blut
  • Bindung von Schwermetallen
  • Bindung von Exo-, Endo- und Mykotoxinen und Glyphosaten
  • Erhöhter Transport von Mineralen, Vitaminen und Spurenelementen
  • Vorbeugung von Ohrrandnekrose durch Antigerinnungseffekt
  • Wirkung als Antioxidans

Algenkalk, ein anderer Grundstoff von Humci, ist eine gute Magnesium- und Calciumquelle und wirkt sich günstig auf die Magen- und Darmflora aus.

  • Ein höheres Angebot an Calcium: Geringere Wahrscheinlichkeit eines Calciummangels, bessere Erhaltung der Knochenmineralisierung
  • Magnesium: Fördert die Aufnahme von Calcium und Phosphor + Wechselwirkung mit Fulvinsäure: erhöhter Transport von Mineralen
  • Ein Puffereffekt: Weniger Versauerung im Magen, weniger Entzündungsreaktionen
  • Günstig für die Darmflora: Bessere Verdauung von Fett und Eiweißen

Dosierung

Schweine und Geflügel: 1-3 kg/t Endfutter
Rinder: 100 g/Tier/Tag


Download AGRO Humci ( PDF-Datei, 270 KB )